Essigessenz:

Diese hochprozentigen Essige werden auf synthetischen Weg hergestellt. Der Ausgangsstoff ist das aggressive Gas Acetylen, das aus der Erdölchemie stammt. Aus diesem wird zunächst Acetaldehyd, eine Vorstufe der Essigsäure, hergestellt.

Daraus lässt sich dann chemisch Essigsäure produzieren, die dann mit Wasser verdünnt wird.

Der “einfache Essig” z. B. 1/3 aus Wein Rest aus Branntwein.

Bei diesem Essig wird 1/3 aus Weinesssig gewonnen und der Rest besteht aus einem Verschnitt von reinem Alkohol und Wasser der zu Essigsäure vergoren wird. Dieses Produkt wird dann mit Wasser auf 5 bis 6% Essigsäure verdünnt.

 

Weinessig:

Der Weinessig besteht aus einem beliebigen Wein und wird meist in großen Anlagen (Submersverfahren) schnell hergestellt.

Dabei werden spezielle Essigbakterien verwendet, die sehr hohe Säurewerte erreichen. Anschließend wird dann der Essig mit Wasser wieder verdünnt.

Dabei wird natürlich auch der Charakter vom Wein verdünnt. Meistens wird dann der Essig noch mit Schwefel haltbar gemacht.

Die Essige werden bei uns aus einem Wein nach dem Schützenbach- und Oberflächenverfahren hergestellt.

Diese Art der Gärung wird seit vielen Jahrzehnten verwendet und benötigt sehr viel Zeit.

Unsere Essige sind ohne Konservierungsstoffe und nachträglichen Schwefelzusatz..

Die Essige werden auch nicht mit Wasser verdünnt. Dadurch bleibt der volle Charakter der Weine erhalten.

 

Weinkellerei Wolf
Hanslmairstr. 3 1/2
85051 Ingolstadt

Telefon: +49 841 72116

Fax 49 841 971 33 03

E-Mail: wein-wolf@wein-wolf.com

Öffnungszeiten Mo-Fr 9.00-12.00 u. 13.30-17.30 Sa 9.00-12.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weinkellerei Wolf

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.